Buchwaldhexen Uznach verzeichnen ein Erfolgsjahr

||Buchwaldhexen Uznach verzeichnen ein Erfolgsjahr

Uznach – Die Buchwaldhexen Uznach haben ein erfolgreiches Vereinsjahr und eine schöne Fasnachtszeit hinter sich. Die 40 bis 60 Hexen die an den 10 Umzügen 2015 teilgenommen haben und für Unterhaltung, Klamauck und Spannung sorgten, durften viel Lob kassieren.  Das ist das Fazit vom „Hexenmeister“ Marco Müller an der ordentlichen Hauptversammlung. Er hob besonders das aktive Gruppenleben hervor, das durch eine Vielzahl Aktivitäten geprägt war. Da war der Sommerhöck, Verpflegungsstand an zwei Markttagen, der Narrengottesdienst, der Schübeldonnerstag und der 11.11. Er zog eine positive Bilanz der Vereinstätigkeit. Zahlreiche Arbeitsstunden wurden aufgewendet für die Instandstellung des Hexenwagens. Nach diesem Blick in die Vergangenheit wagte Lydia Gebs einen Blick in die Zukunft. Bereits sind die ersten Umzüge gebucht. Auch ausserhalb der Fasnachtszeit wird die Kameradschaft  gepflegt. Säckelmeister Lukas Kühne ist mit dem Kassenstand zufrieden. Die Ausgaben vermindert haben die grosszügigen Sponsoren, die einen grossen Dank verdienen. Die verschärften Umzugs-bedingungen lassen einen  Getränkeverkauf nicht mehr zu, was finanziell sehr spürbar wird. Ebenfalls sind Umzugsvorschriften verschärft worden. Teils dürfen keine Konfettis oder Schnitzel verwendet werden. Fahrzeug und Aufbau müssen von der Fahrzeugkontrolle und der Polizei als Fahrtüchtig und der Haftpflichtnachweis bestätigt werden. Dies alles mit teilweisen grossen Gebühren. Durch Neuaufnahmen ist der Bestand auf rund 70 Buchwaldhexen, inklusive Ehrenzünftler angestiegen.  Die Buchwaldhexen werden auch weiter das Fasnachtsgeschehen  in Uznach und Umgebung auf ihre Art prägen.

2019-01-16T15:20:41+00:00